Berufswunsch „Polizist/in“


Ein Großteil der Zweitklässer der Grundschule Röthlein gab „Polizist/in“ als Berufswunsch an, nachdem sie im Rahmen des Heimat- und Sachunterrichts am 22. Februar 2019 einen sehr interessanten und informativen Unterrichtsvormittag mit und bei der Polizei verbracht haben.

Pünktlich zu Unterrichtsbeginn fuhren zwei Polizeiautos auf dem Schulhof vor.

Währenddessen konnten alle den Funkverkehr mit einem Polizeihubschrauber mitverfolgen, der inzwischen über dem Pausenhof flog. Wegen des nebligen Wetters konnten die Kinder ihn leider nur hören und nicht sehen.

Nach einer kurzen Einführung im Klassenzimmer durch die beiden Polizisten, Frau und Herr Marx, durften die Schülerinnen und Schüler der Klassen 2a und 2b die Polizeiautos sowohl von außen als auch von innen genau inspizieren und gewannen dabei Einblicke, wie die Fahrzeuge, aber auch die Polizisten ausgerüstet sind.

Mit dem Bus ging es anschließend zur Polizeidienststelle nach Schweinfurt.

Die Zweitklässer bekamen eine sehr eindrucksvolle Vorführung von einem Drogenspürhund und konnten Polizisten unter anderem beim Schießtraining beobachten. Dass eine Arrestzelle nicht der angenehmste Ort ist, war auch allen schnell klar.

Abschließend durften die Kinder noch auf dem Polizeiboot mitfahren, wo sie auf sehr anschauliche Art und Weise Einblick in die Aufgaben und die Arbeit der Wasserschutzpolizei bekamen.